post

+++ Aus im Saarlandpokal +++

 

Gestern stand für unsere Mannschaft das Pokalspiel in der zweiten Runde an. Zu Gast waren unsere Elf in Steinbach, bei den uns der Vertreter der BZL WND, die Spielgemeinschaft Scheuern-Steinbach/Dörsdorf empfing.

Gleich von Beginn an entwickelte sich ein munteres Spiel. Nachdem einige Zuschauer den Sportplatz betraten, stand es bereits 1:1. Direkt in der ersten Minute konnte unsere Mannschaft in Führung gehen. Nach einem mustergültigen Konter setzte sich André Salm im Laufduell durch und spielte einen tollen Pass auf Dahm, der sich diese Chance nicht nehmen ließ und uns in Führung brachte.

Lange hielt die Freude nicht an, denn im direkten Gegenzug glich der Gastgeber aus. Der auffälligste Spieler der Heimmannschaft Lorenz Damian setzte sich gegen 3 Spieler durch und glich eiskalt zum 1:1 aus. Fortan entwickelte sich ein Spiel bei dem beide Mannschaften sich nicht versteckten. Chance gab es auf beiden Seiten. Bereits nach 15 Spielminuten musste unsere Mannschaft 2 Mal verletzungsbedingt wechseln. Zunächst war es Torschütze Dahm, der nach hartem Einsteigen seines Gegenspielers nicht mehr weitermachen konnte, ehe André Salm nach einer Zerrung ebenfalls den Platz verlassen musste.

Noch vor der Halbzeit konnte sich Ghassan Al Zaher durchsetzen und unsere Elf erneut in Führung bringen. Mit diesem Ergebnis schickte Schiedsrichter Bernd Weynand die Spieler in die Pause.

Mit der Einwechslung von Spielertrainer Patrick Beia wurden die Gastgeber stärker und drückten uns in die eigene Hälfte. Dennoch konnte man sich Chancen erspielen. Gleich 2 große Chancen hatte unsere Mannschaft gehabt um das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Zunächst war es Matthias Maginot, der die Chance im 1 gegen 1 nicht nutzte, ehe der eingewechselte Fabian Dörr mit einem tollen Schuss per Außenrist leider nur die Latte traf.

Nachdem sich jeder auf den Schlusspfiff vorbereitete, hatte Scheuern-Spieler Raphael Jacoby was dagegen. Mit der letzten Chance im Spiel erzielte dieser per Seitfallzieher den 2:2 Ausgleich. Daraufhin pfiff der Schiedsrichter die Begegnung ab, Verlängerung!

In Spielminute 100 und 101 entschieden die Gastgeber das Spiel für sich und drehten die Partie. Zunächst war es ein misslungener Klärungsversuch nach einem Eckball, bei dem die Kugel bei Spielertrainer Beia landete und der seine Mannschaft mit 3:2 in Führung brachte, ehe Maik Kuhn (leider aus abseitsverdächtiger Position) auf 4:2 erhöhte. Nach hartem Einsteigen und der darauf berechtigten roten Karte schwächte sich unser Team am Ende noch selbst.

In Spielminute 113 pfiff der Unparteiische die Partie ab und verzichtet auf die letzten Spielminuten…

Ein Spiel, das man hätten niemals dürfen verlieren gab man in aller letzter Sekunde aus den Händen . Noch schlimmer, dass sich gleich 2 Spieler verletzten. An dieser Stelle wünschen wir André und Philipp eine gute Besserung und schnelle Genesung.

Der SG Scheuern-Steinbach-Dörsdorf gratulieren wir zum Einzug in die nächsten Runde und viel Erfolg für die Saison.

Eingesetzte Spieler:
André Friedrich, Jan Schäfer, Matthias Bermann ©, Florian König, Leon Mechenbier, Nils Dirnberger (Fabian Dörr), Philipp Dahm (12‘ Mathias Maginot), Lars Deckelnick, Torsten Ostermann, Ghassan Al Zaher, Andre Salm (13‘ Steven Dörr)

FuPa – das regionale Fußballportal

#SGHiWeSt
#SVE
#SVS

post

+++ Quick – Info +++

➡️KREISLIGA A BLIES:

SV Eintracht II – FC Niederkirchen I 0:7

Unsere zweite Mannschaft begrüßte zum Rückrundenauftakt den Herbstmeister aus Niederkirchen. 14 Spiele, 13 Siege und 1 Niederlage war die Bilanz vom FCN nach der Hinrunde. Für uns war es klar, dass wir als absoluter Außenseiter in diese Partie gehen. 90 Minuten waren die Gäste die spielbestimmende Mannschaft und gewannen das Spiel verdient mit 7:0. Unsere Spieler mit Trainer Michael Groß haben sich dennoch gut gegen den Tabellenführer geschlagen. Das Spiel müssen die Jungs schnell abhacken und sich auf die nächsten Aufgaben fokussieren und vorbereiten.

Dem FCN mit Trainer-Duo Markus Frank und Carsten John wünschen wir weiterhin viel Erfolg beim direkten Wiederaufstieg in die Bezirksliga St. Wendel.

Eingesetzte Spieler:

Sven Orth, Nico Reppert (C), Marco Faßbender, Benedikt Bach, Pascal Brück, Mohammad Masud (45‘ Nurhat Rostam), Barzani Mohammad (46‘ Philipp Ulrich), Michael Groß (64‘ Stephan Theres), Felix Lorscheider, Simon Weiskircher, Dominik Jost (74‘ Christoph Martin)

➡️ Landesliga Nord:

SV Eintracht I – TuS Nohfelden I 0:0

Unsere erste Mannschaft begrüßte ebenfalls eine Mannschaft aus dem Landkreis St. Wendel. Zu Gast war der Turn- und Sportverein aus Nohfelden. Nach der Hinrunde stand das Team von Trainer-Duo Sascha Freytag und Fabian Scholler auf dem 8. Tabellenplatz. 7 Siege und 8 Niederlagen verbuchen die Kicker in „blau-weiß“ nach 15 Spielen.

Ersatzgeschwächt gingen beide Mannschaften ins Spiel. Im Vergleich zum Hinspiel musste beide Mannschaften auf einige Spieler verzichten. Unser Trainer Dominik Schumacher musste u.a. auf Spielmacher Ghassan Al Zaher, Phlipp Dahm oder auch Julian Scharding verzichten. Auf der anderen Seite fehlten u.a. Tobias Hassdenteufel, Jannis Weider und Abwehrchef Michael Latoszewski.

Gleich zwei Spieler liefen zum ersten Mal im Eintracht Dress auf. Florian Becker und Lukas Kiefer konnten kurzfristig verpflichtet werden und standen bereit. An dieser Stelle geht ein großer Dank an die beiden Spieler, die uns in dieser Personalnot ausgeholfen haben bzw. aushelfen.

Nach 95 Spielminuten stand es 0:0. Das Spiel hätte können in beide Richtungen gehen. Das nötige Quäntchen Glück fehlte auf beiden Seiten. So war es für TuS Nohfelden das erste Remis in dieser Saison. Für uns war es der erste Punktgewinn nach 3 punktlosen Partien. Aufgrund der Unterzahl können und müssen wir uns natürlich mit diesem Punk zufrieden geben.

Über die Schiedsrichterleistung werden wir uns hier nicht öffentlich äußern. Dennoch geht ein Dank für das Fair-Play Verhalten der Gäste aus Nohfelden. Kurz vor Schluss schickte der Unparteiische unseren Spieler „Lio“ Schmidt mit gelb-rot vom Platz. Verwunderung bei allen Beteiligten, da Lio vorher im Spiel keine gelbe Karten gesehen hatte. Sowohl Gästekapitän als auch Gästetrainer wollten den Schiedsrichter drauf hinweisen, dass unser Spieler zuvor keine gelbe Karte im Spiel gesehen hatte. Letztendlich brachte dies zwar nichts, da dieser bei seiner Entscheidung blieb. Dennoch Danke an die Gäste aus Nohfelden.

Auf diesen Punktgewinn müssen wir nun aufbauen. Am kommenden Sonntag geht es für uns nach Dirmingen.

Eingesetzte Spieler:

André Friedrich, Leon Mechenbier, Yannik Weiskircher ©, Matthias Bermann, Lukas Kiefer (20‘ Steven Dörr), Dardan Laiq, Florian Becker (64’Barzani Mohammad), Marius Bohr (45‘ Marius Bohr), Pierre Bischara, Lionel Schmidt, Fabian Spaniol

➡️❗VORSCHAU 18.11.18:

SG Dirmingen/Berschweiler II – SVE II, Anstoß 12:45 Uhr

SG Dirmingen/Berschweiler I – SVE I, Anstoß 14:30 Uhr

SG St. Wendel – SV Eintracht, Anstoß 16:15 Uhr

#SVE

post

+++ Sieg gegen Hüttigweiler und Eiweiler +++

➡️Landesliga NORD:

Nachdem sich die Spielgemeinschaft Dirmingen-Berschweiler bereits am Samstag mit 1:1 gegen Wiesbach II trennte, rutschte unsere Eintracht vorerst auf den vorletzten Tabellenplatz in der Landesliga Nord. Somit stand gestern das Duell „Tabellenletzter gegen Tabellenvorletzter“ an.

Beide Mannschaften mussten auf einige Spieler verzichten. Bei uns fehlten u.a. Ghassan Al Zaher, Pierre Bischara, Jefrey Catalan oder auch Dennis Neu. Bei den Gastgebern fehlten Sebastian Turner, Pascal Schmidt und Yannik Wendels.

Um 15 Uhr pfiff der Schiedsrichter Dilges Bozkurt vom SV Röchling Völklingen die Partie an. Die erste halbe Stunde gehörte den Gastgebern. Bereits nach wenigen Minuten hatte Spielertrainer Jean-Paul Fries die große Möglichkeit gehabt seine Mannschaft in Führung zu bringen. Bei der „1 gegen 1“ Situation blieb unser Keeper Andre Friedrich der Sieger und parierte dem Schuss zum Eckball. In Spielminute 7 gingen die Gastgeber aus Hüttigweiler dann verdientermaßen in Führung. Nach Vorarbeit von Lucas Penth stand Kapitän Daniel Wilhelm richtig und erzielte das 1:0 für den VfB. Weiterhin machten die Gastgeber Druck und waren besser im Spiel.

In Spielminute 19 wurde Marcel Gießelmann im gegnerischen 16-ner von Keeper Horbach zu Falle gebracht, Strafstoß für unsere Eintracht! Den fälligen Strafstoß schoss Lio Schmidt, leider ohne Erfolg. Gastgeber Keeper Horbach machte seinen Fehler wieder gut und parierte den Elfmeter, weiterhin also 0:1 aus Sichten unserer Eintracht. Vor der Halbzeit gelang uns doch noch der Ausgleich. Fabian Spaniol erzielte mit seinem ersten Saisontreffer das 1:1.

Nach der Halbzeit kam unsere Mannschaft nun besser ins Spiel. Julian Scharding sorgte mit seinem Tor gegen seine Ex-Kollegen für die 2:1 Führung. Doch nur 8 Minuten später erzielten die Gastgeber den Ausgleich. Nach einem getretenen Eckball von Mervan Oskam kam Spielertrainer Jean-Paul Fries frei zum Kopfball. Den Kopfball konnte unser Keeper Friedrich noch entschärften, doch Marc Leist stand goldrichtig und staubte zum 2:2 ab.

Von dem Gegentreffer ließ sich unsere Mannschaft nicht beirren. Nach schöner Kombination über Mechenbier legte dieser die Kugel mustergültig auf. Julian Scharding fackelte nicht lange und sorgte erneut für die Führung, 3:2. Die letzten 20 Minuten gehörten unserer Mannschaft. Erst in den letzten 7 Minuten sorgte man dann für die klare Entscheidung. Zunächst erzielte Lionel Schmidt mit einem satten Schuss das 4:2, ehe unser eingewechselter Spieler Lukas Eich auf 5:2 erhöhte.

Durch den Sieg klettert unsere Mannschaft auf den 13. Tabellenplatz.

➡️Weitere Ergebnisse in der Landesliga Nord:

SG Dirmingen/Berschweiler – FC Wiesbach 1:1

FC Uchtelfangen – VfL Primtal II 0:3

SF Güdesweiler – TuS Nohfelden 2:6

SG Saubach – SG Schiffweiler/Landsweiler 1:2

SG Lebach/Landsweiler – SV Holz/Wahlschied 5:1

SV Überroth – SC Wemmetsweiler 3:0

VORSCHAU:

SG Schiffweiler/Landsweiler – SV Eintracht, Anstoß 15:00 Uhr

___________________________________

➡️KREISLIGA BLIES:

Im heimischen Stahlbau-Gross Stadion begrüßte unsere Mannschaft mit Trainer Michael Groß die Gäste aus Eiweiler. Auch hier hieß es „Tabellenvorletzter gegen den Tabellenletzten“. Mit 6:1 konnte sich unsere Mannschaft am Ende durchsetzen und den zweiten Saisonsieg feiern.

Bereits nach 4 und 9 Spielminuten konnte „Radek“ Schröder unsere Mannschaft mit 2 Treffern in Führung bringen. Nach toller Vorarbeit von Kapitän Nico erzielte Radek in Spielminute 4 das 1:0. 5 Minuten später war Dominik Jost der Vorlagengeber, erneut war Schröder der Torschütze.

Innerhalb von 4 Spielminuten (33.-37. Minute) konnte man für klare Verhältnisse sorgen. Mit Saisontreffer 3 und 4 durch Fabian Dörr, sowie einem Eigentor der Gäste aus Eiweiler, stand es nach 37 Spielminuten 5:0 für unsere Eintracht.

Durch Sebastian Feld konnten die Gäste kurz vor der Halbzeit auf 1:5 verkürzen.

Den letzten Treffer im Spiel erzielte nach Vorarbeit von unserem Spielertrainer Michael Groß, Jan Perkow, der das Ergebnis auf 6:1 hochschraubte.

Durch den Sieg konnte unsere Eintracht einen Tabellenplatz hochklettern.

➡️ Weitere Ergebnisse in der Kreisliga Blies:

SG Dirmingen/Berschweiler II – SV Bliesen II 0:4

FC Lautenbach II – FC Niederkirchen 1:4

SV Wustweiler II – TuS Fürth 0:12

FC Uchtelafngen II – Heusweiler II 5:2

SV Göttelborn II – SV Leitersweiler 1:3

SF Dörrenbach – SG Marpingen/Urexweiler 1:1

VORSCHAU:

SG Marpingen/Urexweiler II – SV Eintracht II, Anstoß 16:45 Uhr

🔴⚫

#SVE

post

+++ Bericht Saar.amateur +++

Um den kurzen Bericht im heutigen Saar Amateur zu komplettieren.

1. Alleine in der ersten Halbzeit hatte unser Stürmer „Lio“ Schmidt (außer seinem Tor) 3 weitere Chancen gehabt. Nach Zuspiel von Spaniol schickte dieser Schmidt auf die Reise. Im „1 gegen 1“ Duell blieb der Keeper der Gastgeber jedoch der Sieger. Auch 2 weitere Fernschüsse von Schmidt wehrte der Keeper stark zum Eckball ab. Eine weitere große Chance hatte unser Kapitän Yannik Weiskircher, der nach einem Eckball die Kugel knapp verfehlte. Also wir waren nicht nur 2 Mal in der Hälfte der Gastgeber…! 😉

2. Das Tor zum 1:1 Ausgleich war keine ansehnliche Kombination, sondern ein Eigentor unseres Spielers nach einem Eckball der Gastgeber.

3. Beim 2:1 sprang die Kugel nicht nach einem Eckball zurück ins Feld. Bei einer Freistoß-Hereingabe aus dem Halbfeld von Spaniol, kratzte Barzani Mohammad die Kugel von der Linie. Julian Scharding schnappte sich die Kugel und legte diese unserem Stürmer Schmidt zurecht. Dieser fackelte nicht lange und erzielte mit einem sehenswerten Schuss das 2:1.

Das Ergebnis nach 90 Minuten: 2:2

Eingesetzte Spieler:

André Friedrich, Leon Mechenbier, Yannik Weiskircher (C), Steven Dörr, Matthias Bermann, Marius Bohr (40′ Mohammad Barzan), Dardan Laiq, Marc-Dennis Neu, Fabian Spaniol, Lionel Schmidt, Julian Scharding

➡️VORSCHAU:

Mittwoch, 10.10.18

SV Eintracht – SC Wemmtsweiler, Anstoß 19:00 Uhr

Foto: Fabian Kleer // Fabian Kleer Photography // Fußball-News Saarland

#SVE

post

+++ Heimsieg im Derbyspiel +++

Am gestrigen Sonntag begrüßte man zum Derby-Spiel im heimischen „Stahlbau-Gross Stadion“ die Mannschaft von Trainer Stephan Bach, den FC Uchtelfangen.

Unser Trainer „Cisse“ Busch musste auch wie bereits letzte Woche auf Pierre Bischara verzichten. Außerdem musste P. Dahm passen, der sich im letzten Spiel gegen Überroth verletzte. Zudem musste man kranheitsbedingt auf Vasily Antoniadis verzichten. Neu in der Landesliga-Mannschaft war Neuzugang Julian Scharding. Bereits am Dienstag durfte er im Pokal das erste Mal ran und überzeugte promt, sodass er auch 5 Tage später sein Debüt in der Landesliga geben durfte. Besonders erfreulich war die Rückkehr von Lukas Eich. Am 19.05 machte „Luky“ sein letztes Spiel gegen die Spielgemeinschaft Thalexweiler/Aschbach.

Vor rund 220 Zuschauern eröffnete Schiedsrichter Sahin Dündar aus Bexbach die Partie. Gleich von Beginn an waren die Gäste aus Uchtelfangen besser im Spiel. Folgerichtig konnte die „Bach-Elf“ bereits nach 8 Spielminuten durch Elias Hoffmann mit 1:0 in Führung gehen. Einige Minuten später konnte der FCU sogar auf 2:0 erhöhen. Bei unserem Keeper Andre Friedrich durften wir uns bedanken, der die große Möchlichkeit von Jan Zimmer vereitelte und es somit weiterhin 0:1 stand.

Nun kamen wir besser ins Spiel. Binnen 5 Spielminuten konnten wir die Partie vor der Halbzeitpause noch drehen. Nach Hereingabe von Ghassan Al Zaher leitete Daran Laiq den Ball mit dem Kopf weiter, ehe „Lio“ Schmidt mit seinem vierten Saisontreffer zum 1:1 ausgleichen konnte. 4 Minuten später durfte sich „Lio“ als Vorlagengeber in die Liste eintragen. Nach tollem Zuspiel in die Spitze auf Scharding, ließ dieser sich diese Chance nicht nehmen und sorgte für die 2:1 Führung.

Mit diesem Ergebnis schickte der Schiedsrichter die Spieler in die Kabine. Nach der Pause fanden unsere Jungs wieder gut ins Spiel rein und drängten den Gegner weiter in die eigene Hälfte. Nach Zuspiel von Laiq erzielte Marcel Gießelmann mit einem satten Schuss in die lange Ecke das 3:1 für unsere Eintracht. 2 große Möglichkeiten hatte man noch um die Führung ausbauen, doch die Chancen nutzte man nicht aus. Zunächst scheiterte Lio Schmidt, ehe Fabian Spaniol an Gäste-Keeper Wahl den Kürzeren ziehen musste.

Nun wurde der FCU stärker und warf alles nach vorne. Auch die Einwechslung von Pascal Herrmann machte den FCU stärker. In Spielminute 59 konnte sie auf 2:3 verkürzen. Nach einem Konter wurde Alexander Folz mustergültig bedient, dieser musste die Kugel nur noch über die Linie drücken.

Der FC Uchelfangen versuchte nun alles um den Ausgleichstreffer zu erzielen. Die größte Möglichkeit hatte Jan Zimmer kurz vor Ende, doch er scheiterte und die Kugel flog am Tor vorbei. Auch in der 93. Spielminute bekamen die Gäste einen Freistoß aus rund 17 Meter. Jedoch wurde auch diese Chance nicht genutzt und der Freistoß von Pascal Herrmann landete über dem Tor.

Aufgrund des Dauerdrucks des FCU, wäre ein Punktgewinn nicht unverdient gewesen. Nach der 1:6 Niederlage gegen Überroth, können wir uns über die ersten Heimpunkte in der neuen Saison freuen. Am Sonntag geht es zum Verbandsliga-Absteiger VfL Primstal II.

Dem verletzten Spieler vom FC Uchtelfangen Elias Hoffmann wünschen wir eine gute und schnelle Genesung.

Torschütze:

Lionel Schmidt (26′)

Julian Scharding (30′)

Marcel Gießelmann (55′)

Eingesetzte Spieler:

André Friedrich, Yannik Weiskircher (C), Leon Mechenbier, Steven Dörr, Matthias Bermann, Dardan Laiq, Marcel Gießelmann (78′ Lukas Eich), Julian Scharding (69′ Jefrey Catalan), Lionel Schmidt, Fabian Spaniol

_________________________

KREISLIGA A BLIES:

2. Mannschaft: SV Eintracht II – FC Uchtelfangen II 0:4

Eingesetzte Spieler:

Dirk Schöneberger, Thomas Pirrung, Jan Perkow, Pascal Geßner, Marco Faßbender, Nico Reppert (C), Pascal Brück, Radek Schröder (63′ Nunu Rostam), Mohammad Barzani, Michael Groß, Fabian Dörr

Danke an die Unterstützung unsere Fans !

FC Uchtelfangen

#SVE

post

+++ Auswärtssieg in Wustweiler +++

Am gestrigen Sonntag (19.08) stand für unsere Eintracht am dritten Spieltag ein schweres Spiel beim Titelfavoriten SV Wustweiler an. Nach zwei Niederlagen zu Beginn der Saison, konnte man zunächst am Mittwoch durch einen 3:1 Erfolg gegen Urweiler den Einzug in die nächste Pokalrunde feiern und Selbstbewusstsein für den Ligaalltag tanken.

Wieder zurück im Team waren Philipp Dahm und Fabian Spaniol. Schon in der Anfangsviertelstunde hatte man durch Sturmduo Spaniol/Schmidt Großchancen gehabt um in Führung zu gehen, diese wurden leider nicht genutzt. Nach 198 Spielminuten durften wir uns dann doch über den ersten Saisontreffer in der neuen Spielzeit 18/19 freuen. Nach Vorarbeit von Spaniol setzte sich Neuzugang „Lio“ Schmidt gegen die Germania Abwehrspieler durch und konnte die 1:0 Führung erzielen. Kein 3 Minuten später klingelte es erneut. Nach Zuspiel von Bischara war es erneut Lio Schmidt der zum 2:0 einnetzte.

Kurz vor der Halbzeitpause legten unsere Jungs noch einen drauf. Pierre Bischara zog von der linken Außenbahn nach innen, fasste sich ein Herz und bugsierte die Kugel aus rund 20 Metern in die Maschen, ein sehenswerter Treffer kurz vor der Pause.

Nach dem Pausentee verschlief man jedoch die ersten Minuten und kam nicht richtig in die Partie. Die Drangphase der Gastgeber wurde in Spielminute 53 mit einem Elfmeter belohnt, nach dem Omar Ghalem im „16ner“ zu Falle gebracht wurde. Torjäger Louis Cupelli schnappte sich die Kugel und legte diese zurecht. Den fälligen Strafstoß entschärfte unser Keeper Andre Friedrich zunächst, ehe er auch den Nachschuss von Cupelli mit einer „Monster-Parade“ entschärfte und nahezu Jeder 2 Mal hingucken musste, ob und wie er diesen Schuss aus kurzer Distanz entschärfte, ÜBERRAGEND !

Die Elf von Patrick Beia versucht es immer wieder. In Spielminute 82 zeigte Schiedsrichter Waldemar Ignanzy erneut auf den Punkt, wieder Strafstoß für den Gastgeber. Dieses Mal nutzte man die Chance. Kapitän Marco Rossi verkürzte auf 1:3. Die passende Antwort fand man jedoch nur 120 Sekunden später. Der zuvor eingewechselte „Jef“ Catalan wurde nach toller Spieleröffnung von Lio Schmidt auf die Reise geschickt. Mit einem satten Schuss unter die Latte erhöhte „Jef“ auf 4:1 und sorgte für die endgültige Entscheidung.

Kurz danach hatte man noch 2 große Möglichkeiten die Führung weiterhin auszubauen. Zunächst scheiterte Schmidt an Gastgeber Keeper Rino, ehe Fabian Spaniol seine große Möglichkeit ebenfalls nicht ausnutzen konnte. Kurz vor Schluss konnte die Germania nach einem Konter auf 2:4 verkürzen. Dies war auch das Endergebnis. Die 2 Gegentore waren zu vermeiden gewesen, dies wäre jedoch jammern auf höchstem Niveau.

Mit einer sehenswerten ersten und kämpferischen zweiten Halbzeit konnte man das Spiel bei einem Titelfavoriten 3 Punkte einfahren und die ersten Punkte der neuen Spielzeit einfahren.

Bereits am kommenden Sonntag kommt der nächste Kracher an die Rechwies. Zu Gast begrüßen wir die Mannschaft aus Lebach/Landsweiler II.

Danke an die Unterstützung unserer Anhänger!

Torschütze:

0:1 (18′) Lionel Schmidt, 0:2 (21′) Lionel Schmidt, 0:3 (42′) Pierre Bischara, 1:4 (84′) Jefrey Catalan

Eingesetzte Spieler:

André Friedrich, Steven Dörr, Yannik Weiskircher (C), Matthias Bermann, Leon Mechenbier, Philipp Dahm (59′ Jefrey Catalan), Pierre Bischara (58′ Marcel Gießelmann), Ghassan Al Zaher, Dardan Laiq, Fabian Spaniol, Lionel Schmidt

FuPa – das regionale Fußballportal

#SVE

post

+++ Niederlage für Eintracht 2 & 1 +++

Kreisliga A Blies:

Am gestrigen Sonntag mussten unsere beiden Herren-Mannschaften die Heimreise ihrer Auswärtspartien ohne Punktgewinn hinnehmen.

Unsere zweite Mannschaft kassierte eine 0:7 Klatsche auf dem Kunstrasenplatz in Niederkirchen. Der hochgehandelte Titelfavorit wurde seiner seiner Rolle gerecht und führte bereits nach 12 Spielminuten mit 0:4. Am Ende hieß das Endergebnis 0:7. Die Tore bei den Gastgebern erzielten 2x Daniel Cullmann, 2x Rene Berlinghof, 2x Nico Frank und 1x Daniel Helfenstein.

An dieser Stelle gratulieren wir dem FCN zum verdienten Sieg und wünschen Ihnen viel Erfolg für den weiteren Saisonverlauf und dem hoffentlich direkten Wiederaufstieg in die Bezirksliga St. Wendel.

Eingesetzte Spieler:

Dirk Schöneberger, Marco Faßbender, Benedikt Bach, Pascal Brück, Marlon Schmidt, Nico Reppert (C) (69′)Fabian Dörr, Radoslaw Schröder, Michael Groß (83′ Christoph Martin), Simon Weiskircher (46′ Thomas Pirrung), Felix Lorscheider (69′ Nurhat Rostam), Julian Scharding

___________________________________________

Landesliga Nord:

Unsere 1. Mannschaft musste beim Saisonauftakt der Landesliga Nord zum Vizemeister nach Nohfelden reisen. Für uns war die Mannschaft eher unbekannt und schwierig einzuschätzen. Nach 90 Spielminuten ziehen wir ein Fazit und sagen: eine junge talentierte Truppe mit tollem Offensiv-Fußball, diie die Mannschaft von Trainer-Duo Sascha Freytag und Fabian Scholler zu bieten hatte.

Bis kurz vor Schluss konnte unsere Defensive dagegen halten. Leider wurde dies am Ende nicht mit einem Punktgewinn belohnt. Jannis Weider und Spielertrainer Fabian Scholler erzielten in Spielminute 88 und 90 das 0:1 und 0:2. Sollte der Turn und Sportverein in den nächsten Wochen das Tempo so hoch halten, werden sie auch in dieser Saison um die Spitzenplätze der Landesliga Nord kämpfen.

Für uns heißt es nun, ganz schnell das Spiel abzuhacken und sich auf kommenden Sonntag vorzubereiten. Im ersten Heimspiel der Spielzeit 18/19 begrüßen wir die Gäste aus Dirmingen/Berschweiler.

Eingesetzte Spieler:

André Friedrich, Yannik Weiskircher (C), Matthias Bermann, Philipp Dahm, Leon Mechenbier, Jefrey Catalan, Dardan Laiq (86′ Pascal Geßner), Ghassan Al Zaher, Marcel Gießelmann, Pierre Bischara, Lionel Schmidt

1. FC Niederkirchen // TuS Nohfelden // FuPa – das regionale Fußballportal // Saar.amateur // Fußball-News Saarland

#SVE

post

+++ Eintracht klettert an die Spitze +++

Am gestrigen Sonntag mussten unsere beiden aktiven Herren-Mannschaften beim SC Falscheid antreten. Auf der tollen Sportanlage „Stadion Allheck“ machte zunächst unsere zweite Mannschaft den Beginn.

➡️KREISLIGA NORD:

Mit 17 Spieler reiste Coach Michael Groß zum Spiel. Zum ersten Mal war unser langjähriger Eintracht-Spieler Dominik Jost wieder dabei. Bereits nach 6 Spielminuten durften wir das ersten Mal jubeln. Nach toller Spieleröffnung von Dominik Tatay schloss Fabrice Bach souverän zum 1:0 ab. Keine 10 Minuten später hatten wir die große Möglichkeit auf 2:0 zu erhöhen. Nach Foulspiel an Fabian Dörr, zeigte Schiedsrichter Thorsten Philippi aus Lebach auf den Punkt, Strafstoß!

Unser Trainer Michael Groß schnappte sich die Kugel, konnte die Führung leider nicht ausbauen. Der Schuss ging an die Latte, #KisteCoach ! Kurz vor der Halbzeit macht er es jedoch wieder gut und schlenzte die Kugel zum 2:0 ein. Nach der Halbzeitpause übernahm man komplett das Spielgeschehen und spielte fast nur noch auf ein Tor. In den Spielminuten 47 und 67 durfte Neuzugang Dominik Tatay seine ersten beiden Treffern im Eintracht-Dress feiern. Mit seinem zweiten Treffer im Spiel und seinem persönlich vierten Saisontreffer erhöhte Fabrice Bach auf 5:0. Die beiden eingewechselten Spieler Nunu Rostam und Dominik Jost durften sich ebenfalls noch in die Torschützenliste eintragen und das Ergebnis auf 6 bzw. 7:0 hochschrauben. Dies war auch am Ende das Spielresultat.

Dennoch geht ein großer Respekt an den Gegner aus Falscheid, die sich trotz der Tabellensituation und Punkteausbeute stets fair verhalten hat. An dieser Stelle wünschen wir noch dem verletzten Spieler Gerd Scholder eine schnelle Genesung und eine gute Besserung.

Durch den zweiten Sieg in Folge klettert unsere Mannschaft auf den 14. Tabellenplatz. Am kommenden Sonntag erwarten wir im Heimspiel den Tabellennachbarn aus Humes.

➡️BEZIRKSLIGA NEUNKIRCHEN:

Um 15 Uhr traf dann die Elf von Coach „Cisse“ Busch auf die Mannschaft von Benjamin Betz. Auch hier war es die 6. Spielminute, als unsere Eintracht jubeln durfte. Nach einem sehenswerten Pass von Dennis Neu auf Marcel Gießelmann, krönte dieser seine bärenstarke Leistung in den letzten Wochen (Bericht zur Wahl: Spieler des Monats folgt noch) und brachte unsere Eintracht mit 1:0 in Führung. Die Chancenverwertung an diesem Tag ließ leider zu wünschen übrig. Jedoch menge Großchancen vergab man um für klare Verhältnisse zu sorgen. Für einen sicheren Rückhalt der Gastgeber sorgte Keeper Alexander Kell, der eine starke Partie bot.

Die größte Chance der Gastgeber in grün hatte Abwehrspieler Manuel Dörr. Aus spitzen Winkel fischte jedoch unser Torwart André Friedrich die Kugel und wehrte diese über das Tor ab.

Auch nach dem Pausentee erspielte man sich einige Großchancen. Im Hinspiel war so gut wie jede Chance ein Treffer, gestern jedoch sollte es nicht sein. Zum Glück wurde dies am Ende nicht bestraft. In der 53. Spielminute dann doch die Erlösung. Unser Stürmer Lukas Eich erhöhte mit seinem 23. Saisontreffer auf 2:0. Dies war auch nach 90 Spielminuten das Ergebnis.

In den Spielen parallel konnte der FV Eppelborn das Spitzenspiel gegen Holz-Wahlschied durch Tore von Stefan Schneider und Lars Leistenschneider mit 2:0 gewinnen. Die SG Thalexweiler/Aschbach gewann ihr Heimspiel mit 2:1 gegen den FC Kutzhof. Dadurch klettert unsere Eintracht auf den 1. Tabellenplatz in der BZL Neunkirchen. Das letzte Mal stand unsere Eintracht am 6. Spieltag an der Tabellenspitze.

Was vor der Winterpause Niemand für möglich gehalten hat, ist nun doch eingetreten. Mit einem Punkt Vorsprung stehen wir nun an erster Stelle und haben alles in eigener Hand. 4 Endspiele (!!) verbleiben nun noch. 10 oder 11 Spiele in der Rückrunde konnte man gewinnen. Für unsere Jungs sollte klar sein, was nun alles möglich ist. Für uns heißt es, 4 Wochen ackern bis zum Umfallen, JEDER für JEDEN. Keine Mannschaft sollte unterschätzt werden und eine Überheblichkeit wäre nicht angebracht. Wir glauben an unsere Jungs ! Gemeinsam zum Ziel !

Vorschau:

TSC Neunkirchen (H)

FV Eppelborn II (A)

SG Thalexweiler/Aschbach (H)

Borussia Spiesen (A)

Danke an die Unterstützung unserer Anhänger ! ❤️🖤

SC Falscheid

BILDER: FuPa – das regionale Fußballportal

#SVE