+++ Die Landesliga 2016/2017 steht fest +++

Die letzten Entscheidungen im Amateurfußball sind in der vergangenen Woche gefallen.

Als Aufsteiger wird der VfL Primstal II und der VfB Theley die Landesliga Nord „verlassen“ und in der Verbandsliga Nord-Ost antreten. Als Absteiger in Richtung Bezirksliga stehen die Vereine SV Urexweiler, SV Holz/Wahlschied, SV Scheuern und SV Hasborn II fest.

Folgende Mannschaften dürfen wir in der kommenden Saison begrüßen:

Mit der SG Marpingen-Urexweiler, VfB Alkonia Hüttigweiler, FC Uchtelfangen, SC Wemmatia Wemmetsweiler und dem SV Kerpen 09 Illingen können wir uns auf attraktive Derbys freuen. Außerdem kommt mit dem Verbandsliga-Absteiger SV Germania Wustweiler ein weiteres Derby hinzu. Neu-Coach Stephan Busch wird die Qual der Wahl haben, die Stamm-Elf zu bilden. Bereits jetzt kann der SV Wustweiler zahlreiche hochkarätige Neuzugänge verpflichten und gehört mit hoher Wahrscheinlichkeit zu den großen Favoriten in der neuen Saison.

Außerdem neu in der Liga:

1. FC Lautenbach (Meister Bezirksliga-St. Wendel):

Der FC Lautenbach konnte mit 69 Punkten und 9 Punkten Vorsprung souverän die Meisterschaft für sich entscheiden. Die Mannschaft von Trainer Boris Becker galt vor der Saison als großer Favorit. Der Favoritenrolle wurden sie gerecht. Auch in der neuen Saison werden sie mit Sicherheit in der oberen Tabellenhälfte mitmischen. Einen echten Hochkaräter mit Daniel Isensee konnte der FCL vor einigen Wochen schon verpflichten.

FC Hertha Wiesbach II (Meister Bezirksliga-Neunkirchen):

Die meisten Siege, wenigste Niederlagen, meisten Tore, wenigste Gegentore. Mit dieser überragenden Bilanz konnte sich die zweite Mannschaft vom FC Hertha Wiesbach die Meisterschaft schnappen. Außerdem hatten sie mit Spielertrainer Daniel Klesen, den Top-Torjäger der abgelaufenen Bezirksliga-Saison in ihren Reihen. Als neuer Spielertrainer steht für die kommende Saison Maik Bach fest. Eine Mischung aus A-Jugend, einer starken zweiten Mannschaft und der Qualität aus der Oberliga wird die Hertha auch in der neuen Saison so unberechenbar machen.

SF Güdesweiler (Aufstieg über die Relegation):

Als letzter „neuer“ Verein in der Landesliga dürfen wir die Mannschaft von den Sportfreunden aus Güdesweiler begrüßen. Das Team vom „Trainer-Duo“ André von Ehr und Daniel Jung haben die Saison auf Tabellenplatz 2 abgeschlossen. Gerade mal 6 Niederlagen mussten die Sportfreunde hinnehmen. Besonders auf den Rasenplätzen tat man sich immer wieder schwer und stand sich im Wege. Nichtsdestotrotz schafften sie den Aufstieg über die Relegation. Beide Relegationsspiele konnte man souverän gewinnen. Die SG Erbach besiegten sie mit 3:0, ehe sie den SV Spiesen mit 4:0 vom Platz fegten. Ein hochverdienter Aufsteiger, mit denen auf alle Fälle in der Landesliga zurechnen ist.

Weiterhin in unserer Spielklasse:

SC Eintracht Alsweiler
– SV Landsweiler/Lebach
SG Bostalsee
SG Neunkirchen/Nahe-Selbach
SV Humes
SF Tholey

Die Landesliga wird also wieder mit 16 Mannschaften in die Runde gehen. Mit 3 bärenstarken Aufsteigern und dem SV Wustweiler, wird die Liga einiges an Qualität dazu gewinnen und womöglich noch stärker besetzt sein, als in der abgelaufenen.

Über weitere Informationen der Mannschaften werden wir euch auf dem Laufenden halten.