+++ Abschluss Saison 2015/2016 +++

Die Landesliga Nord begann als einzige Liga (außer der Saarlandliga) mit 18 Mannschaften. Vor Spielrunde wurde bekannt gegeben, dass diese nach der Saison wieder auf 16 reduziert werden soll. Somit war klar, dass es je nach Auf-/ und Abstiege der anderen Ligen (Bezirks-, Landes-, Verbands- und Saarlandliga) zwischen 2-5 Absteiger geben könnte. Dies mussten wir auch bis zum letzten Spieltag „spüren“.

Die Saison begann mit einem turbulenten 2:2 gegen den Verbandsliga-Absteiger Landsweiler/Lebach. Den ersten Saisonsieg gab es am zweiten Spieltag gegen den SV Hasborn II, bei denen Fabian Spaniol und Yannik Ewen die Tore für uns erzielten. In den sieben darauffolgenden Spielen verlor man 5 Spiele.

Am 10. Spieltag konnte man sich dann vor 430 Zuschauern mit einem 3:2 im Heimspiel gegen den FC Uchtelfangen durchsetzen. Bei 6 von 7 Spielen darauf blieb man ungeschlagen.

Sowohl gegen Humes, als auch gegen Marpingen kassierten man in der letzten Sekunde den Ausgleich.

Am Spieltag Nr. 17 setzte man sich in der Schlammschlacht mit 3:1 bei der SG Bostalsee durch. Die Hinrunde schloss man auf Tabellenplatz 11 ab.

Die Rückrunde war alles andere als optimal. Gerade 4 Spiele konnte man gewinnen. Am Ende der Saison verspielte man gleich 3 „Matchbälle“ in Folge um den Klassenerhalt zu sichern. Mit einem Sieg hätte man am 32. Spieltag alles klar machen können. Dabei unterlag man jedoch dem SV Humes mit 1:3. Am Pfingstmontag führte man beim heimstarken SF Tholey mit 2:0 und hatte das Spiel im Griff gehabt. Binnen 6 Minuten verspielte man das Spiel und kassierte 3 Gegentore.

6 Tage später, Matchball Nummer 3. Heimspiel gegen die SG Bostalsee. In der 83. Minute konnte Pierre Bischara das 3:2 erzielen. Noch 7 Minuten bis zum „Ziel“ Klassenerhalt. Doch diese 7 Minuten gehörten dem bärenstarken Stürmer der SG Bostalsee Idris Lataev, der einen lupenreinen Hattrick erzielte und das Spiel im Alleingang drehen konnte. Parallel gewann Humes in Hüttigweiler. Somit rutschte man auf Platz 14.

Nun war jedem klar, dass der Klassenerhalt nicht mehr in eigener Hand liegt ! Bei aller Verwunderung kam nach dem Spiel gegen Bosen der Anruf vom Verband, dass es je nach Ausgang der Relegationsspiele (Mittwoch) uns eventuell ein Entscheidungsspiel gegen die SF Güdesweiler bevorstehen könnte. Dass uns der Verband vorher über ein „mögliches“ Entscheidungsspiel informiert hatte, war leider nicht der Fall. Nun hieß es Daumen drücken für den VfB Theley.

Mittwochabend (25.05) wurde diese Theorie jedoch aus den Köpfen geschlagen. Marlon Monschin, Spieler vom VfB Theley schoss im Relegationsspiel vor 700 Zuschauern, nicht nur das Tor des Tages, sondern auch seine Mannschaft in die Verbandsliga und rettete uns somit den Klassenerhalt in der Landesliga. An dieser Stelle noch mal, Herzlichen Glückwunsch an den VfB Theley ! 😉 ‪#‎nomonschin‬#noparty

Zum Abschluss möchten wir dem VfL Primstal zur verdienten Meisterschaft gratulieren und alles Gute in der Verbandsliga wünschen.

Unseren Verein werden folgende Spieler verlassen:
– Pascal Schmidt, David Schorr und Julian Scharding (alle VfB Hüttigweiler)
– Dennis Neu (SV Furpach)
– Tobias Staub (pausiert)
– Daniel Gilges (pausiert)

Außerdem werden uns die beiden Trainer Stephan und Christoph Busch verlassen. „Steph“ wird das Traineramt beim SV Wustweiler übernehmen.

Wir wünschen den Spielern, sowie Trainern alles erdenklich Gute für die Zukunft und bedanken uns für die tolle Zusammenarbeit in den letzten Jahren.

Wir möchten uns am Schluss der Saison 2015/16 bei allen bedanken, die den SVE in dieser Saison in irgendeiner Weise unterstützt haben, vor allem bei unseren Fans für die Treue auch in bewegten Zeiten.IMG_1736 IMG_1738 IMG_1741 IMG_1742 IMG_1745 IMG_1747 IMG_1750