post

+++ Danke FuPa +++

Auch unser Verein unterstützt das regionale Fußball-Portal FuPa und stellt ständig die eigenen Spiele als Liveticker zur Verfügung. Unsere Kicker mit Trainer Michael Groß bedanken sich bei einem Set FuPa Trainingsleibchen und durften sie gestern das erste Mal einweihen.

Auf weitere gute Zusammenarbeit !

FuPa – das regionale Fußballportal

#SVE

post

Spieltag Vorschau

+++ Spieltag Vorschau +++

Am Sonntag (02.12.2018) gastieren im Rahmen des 19., 18. und 13 Spieltages der Kreisliga A Blies, Landesliga Nord sowie der Frauen BZL NW beide Mannschaften vom SV Wustweiler als auch die Spielgemeinschaft Nahe im „Stahlbau-Gross Stadion“ an der Rechwies. Ein besonderer Gruß geht natürlich an die Gäste aus Wustweiler bzw. Neunkirchen/Nahe/Selbach.

➡️KREISLIGA A BLIES:

Unsere zweite Mannschaft empfängt die Elf von Trainer Philipp Scherf. Der SVW II schloss die letzte Saison auf dem 16. Tabellenplatz ab. Aktuell belegen sie mit 15 Punkten und einem Torverhältnis von 31:74 Toren den 13. Tabellenplatz in der KA Blies. (5 Siege und 13 Niederlagen). Alle Punkte konnte die Germania daheim einfahren.

Aufgrund Personalmangels konnten sie das letzte Spiel in Leitersweiler nicht bestreiten.

🔷 Letzte 3 Duelle gegen SV Wustweiler II:

So,13.11.2016: SV Wustweiler II–SV Eintracht II (Tore: 2x Rouven Hans)

So, 21.05.2017: SV Eintracht II–SV Wustweiler II (Tor: 2x Aran Habbo, Jens Naumann)

So, 19.08.2018: SV Wustweiler II–SV Eintracht II 3:0

Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Andreas Kaleja aus Lebach.

🕐Anstoß 12:45 Uhr

📍Spielort: Stahlbau-Gross Stadion, Welschbach

⬇️Liveticker:

https://www.fupa.net/spielberichte/sv-hirzweiler-welschbach-sv-wustweiler-6597085.html

➡️LANDESLIGA NORD:

Unsere Mannschaft mit Trainer Dominik Schumacher empfängt die erste Mannschaft aus Wustweiler. Trainiert wird die Germania von Spielertrainer Patrick Beia. 3 Punkte hat der SVW aktuell Vorsprung vor unserer Eintracht. Mit 18 Punkten und 32:41 Toren stehen sie auf dem 11. Tabellenplatz in der Landesliga Nord (5 Siege, 3 Remis, 9 Niederlagen).

Meisten Spielminuten: Marco Rossi // 1530 Minuten

Meisten Tore: Patrick Beia // 8 Treffern

Bester Vorlagengeber: Patrick Beia // 10 Vorlagen

🔷 Letzte 3 Duelle gegen SV Wustweiler I:

So,13.11.2016: SV Wustweiler I – SV Eintracht I 7:0

So, 21.05.2017: SV Eintracht I – SV Wustweiler I 1:3 (Tor: Antonio Bucceri)

So, 19.08.2018: SV Wustweiler I – SV Eintracht I 2:4 (Tore: 2x Lio Schmidt, Jef Catalan, Pierre Bischara)

🕒Anstoß 14:30 Uhr

Schiedsrichter: Thomas Haab vom STV Urweiler.

📍Spielort: Stahlbau-Gross Stadion, Welschbach

⬇️Liveticker:

https://www.fupa.net/spielberichte/sv-hirzweiler-welschbach-sv-wustweiler-6462764.html

➡️ FRAUEN BZL NW:

Das letzte Eintracht Spiel im Jahr 2018 machen zum Schluss unsere „Mädels“. Zu Gast ist die Spielgemeinschaft Nahe (Neunkirchen /Nahe/Selbach). Nachdem die Mannschaft von Trainer Bernhard Scherer im letzten Jahr eine Frauen-Mannschaft ins Rennen schicken konnte, schlossen die Spielerinnen in „gelb-schwarz“ die Saison auf einem starken 4 Platz ab.

Auch in dieser Saison spielt die Scherer Elf bisher eine starke Runde. Aktuell stehen sie mit 30 Punkten auf dem 2. Tabellenplatz in der BZL NW. 10 Siege und 2 Niederlagen verbuchen die Gäste. 5 Punkte haben sie Vorsprung auf unsere Mannschaft. Mit einem Sieg könnte man wieder heranrücken.

Von unseren Mädels wird also alles abverlangt um etwas Zählbares gegen die starke Mannschaft vom Bostalsee einzufahren.

Geleitet wird das Spiel von Jonas Will.

🕓 Anstoß: 16:15 Uhr

📍Spielort: Stahlbau-Gross Stadion, Welschbach

Wir hoffen auf 3 faire und spannende Spiele.

SV Germania Wustweiler // SG Neunkirchen/Nahe-Selbach

⚽🔴⚫️

#SVE

post

+++ Sieg in St. Wendel +++

Für unsere Mädels stand am Sonntag das letzte Auswärtsspiel im Jahr 2018 an. Zu Gast war die Mannschaft mit unserem Trainer Thomas Kuhn in der Kreisstadt St. Wendel, bei denen uns der FC Blau Weiß St. Wendel begrüßte.

3 Punkte hatte die Mannschaft von Gastgeber Trainer Andreas Weich bisher gesammelt. Zu unterschätzen sollte diese Mannschaft aber dennoch nicht sein.

Unter der Regie von Schiedsrichter Mustafa Soylu begann die Partie im Sportzentrum. Gespielt wurde im Norweger Modell.

Mit 10:1 konnten sich unsere Mädels am Ende durchsetzen. In die Torschützenliste durften sich 4x Amy Müller, 2x Antonia Groß, 2x Hannah Christmann, 1x Carolin Scholder sowie 1x Nina Lässig eintragen.

Somit steht unsere Mannschaft aktuell immer noch auf dem 3. Tabellenplatz in der BZL NW.

➡️Eingesetzte Spielerinnen:

(1) Janine Tröster

(5) Stefanie Hell

(9) Hannah Christmann

(10) Amy Müller

(11) Carolin Scholder ©

(12) Melanie Stock

(18) Nina Lässig

(22) Jennifer Heckmann

(28) Diana Groß

(2) Jasmin Theres

(7) Melanie Weber

(13) Antonia Groß

Am 02. Dezember findet dann das letzte Spiel im Jahr 2018 statt. Im heimischen „Stalbau-Gross Stadion“ begrüßt die Kuhn-Elf die Spielgemeinschaft Nahe.

FuPa – das regionale Fußballportal

#SVE

post

+++ Quick – Info +++

➡️KREISLIGA A BLIES:

SV Eintracht II – FC Niederkirchen I 0:7

Unsere zweite Mannschaft begrüßte zum Rückrundenauftakt den Herbstmeister aus Niederkirchen. 14 Spiele, 13 Siege und 1 Niederlage war die Bilanz vom FCN nach der Hinrunde. Für uns war es klar, dass wir als absoluter Außenseiter in diese Partie gehen. 90 Minuten waren die Gäste die spielbestimmende Mannschaft und gewannen das Spiel verdient mit 7:0. Unsere Spieler mit Trainer Michael Groß haben sich dennoch gut gegen den Tabellenführer geschlagen. Das Spiel müssen die Jungs schnell abhacken und sich auf die nächsten Aufgaben fokussieren und vorbereiten.

Dem FCN mit Trainer-Duo Markus Frank und Carsten John wünschen wir weiterhin viel Erfolg beim direkten Wiederaufstieg in die Bezirksliga St. Wendel.

Eingesetzte Spieler:

Sven Orth, Nico Reppert (C), Marco Faßbender, Benedikt Bach, Pascal Brück, Mohammad Masud (45‘ Nurhat Rostam), Barzani Mohammad (46‘ Philipp Ulrich), Michael Groß (64‘ Stephan Theres), Felix Lorscheider, Simon Weiskircher, Dominik Jost (74‘ Christoph Martin)

➡️ Landesliga Nord:

SV Eintracht I – TuS Nohfelden I 0:0

Unsere erste Mannschaft begrüßte ebenfalls eine Mannschaft aus dem Landkreis St. Wendel. Zu Gast war der Turn- und Sportverein aus Nohfelden. Nach der Hinrunde stand das Team von Trainer-Duo Sascha Freytag und Fabian Scholler auf dem 8. Tabellenplatz. 7 Siege und 8 Niederlagen verbuchen die Kicker in „blau-weiß“ nach 15 Spielen.

Ersatzgeschwächt gingen beide Mannschaften ins Spiel. Im Vergleich zum Hinspiel musste beide Mannschaften auf einige Spieler verzichten. Unser Trainer Dominik Schumacher musste u.a. auf Spielmacher Ghassan Al Zaher, Phlipp Dahm oder auch Julian Scharding verzichten. Auf der anderen Seite fehlten u.a. Tobias Hassdenteufel, Jannis Weider und Abwehrchef Michael Latoszewski.

Gleich zwei Spieler liefen zum ersten Mal im Eintracht Dress auf. Florian Becker und Lukas Kiefer konnten kurzfristig verpflichtet werden und standen bereit. An dieser Stelle geht ein großer Dank an die beiden Spieler, die uns in dieser Personalnot ausgeholfen haben bzw. aushelfen.

Nach 95 Spielminuten stand es 0:0. Das Spiel hätte können in beide Richtungen gehen. Das nötige Quäntchen Glück fehlte auf beiden Seiten. So war es für TuS Nohfelden das erste Remis in dieser Saison. Für uns war es der erste Punktgewinn nach 3 punktlosen Partien. Aufgrund der Unterzahl können und müssen wir uns natürlich mit diesem Punk zufrieden geben.

Über die Schiedsrichterleistung werden wir uns hier nicht öffentlich äußern. Dennoch geht ein Dank für das Fair-Play Verhalten der Gäste aus Nohfelden. Kurz vor Schluss schickte der Unparteiische unseren Spieler „Lio“ Schmidt mit gelb-rot vom Platz. Verwunderung bei allen Beteiligten, da Lio vorher im Spiel keine gelbe Karten gesehen hatte. Sowohl Gästekapitän als auch Gästetrainer wollten den Schiedsrichter drauf hinweisen, dass unser Spieler zuvor keine gelbe Karte im Spiel gesehen hatte. Letztendlich brachte dies zwar nichts, da dieser bei seiner Entscheidung blieb. Dennoch Danke an die Gäste aus Nohfelden.

Auf diesen Punktgewinn müssen wir nun aufbauen. Am kommenden Sonntag geht es für uns nach Dirmingen.

Eingesetzte Spieler:

André Friedrich, Leon Mechenbier, Yannik Weiskircher ©, Matthias Bermann, Lukas Kiefer (20‘ Steven Dörr), Dardan Laiq, Florian Becker (64’Barzani Mohammad), Marius Bohr (45‘ Marius Bohr), Pierre Bischara, Lionel Schmidt, Fabian Spaniol

➡️❗VORSCHAU 18.11.18:

SG Dirmingen/Berschweiler II – SVE II, Anstoß 12:45 Uhr

SG Dirmingen/Berschweiler I – SVE I, Anstoß 14:30 Uhr

SG St. Wendel – SV Eintracht, Anstoß 16:15 Uhr

#SVE