post

SPIELTAG 12, SG St.Wendel, Saison 15/16

Das „Eintracht-Wochenende“ komplettierten unsere Damen. Mit einem 4:0 Sieg setzte man sich gegen einen unangenehmen Gegner aus St. Wendel durch. In die Torschützenliste konnte sich sowohl 3x Amy Müller als auch 1x Melanie Weber eintragen. Nach der Punkteteilung am vergangenen Spieltag in Göttelborn, konnte sich die Mannschaft von Daniel Gilges nun über den 6. Sieg in Folge auf heimischen Platz freuen.

Am kommenden Sonntag geht’s zum Auswärtsspiel nach Niederkirchen.

post

SPIELTAG 11, SV Göttelborn, SAISON 15/16

+++ Nullnummer in Göttelborn +++

Im Spitzenspiel der Damen Bezirksliga-Nord, trennte man sich beim SV Göttelborn mit 0:0.

Nach der fulminanten Siegesserie von 9 (!) Spielen, musste die Mannschaft von Daniel Gilges das erste Mal wieder die Punkte teilen.

Mit 29 Zählern und einem Spiel weniger, stehen wir momentan mit 2 Punkten hinter Güdesweiler (31 Pkt.) auf Tabellenplatz 2.

Am kommenden Sonntag erwarten wir im Heimspiel die SG St. Wendel.

Wir hoffen auf eure Unterstützung !

post

Spieltag 28, gegen Illingen 15/16

+++ Bischara macht‘s mit Köpfchen +++

Bereits am Freitagabend begrüßten wir im Derby-Spiel den SV Illingen. Nach der 1:5 Niederlage in Uchtelfangen musste was Zählbares her.

Die ersten 45 Minuten liefen jedoch nicht nach Maß. Nach 17 Minuten schlug Gästestürmer Dustin Kreutzer das erste Mal zu. Beim Klärungsversuch verletzte sich unser Keeper Fabian Gessner so stark, dass verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste.

An dieser Stelle wünschen wir Fabian eine schnelle Genesung !!

Die „Kerpen-Elf“ war in der ersten Halbzeit spielerisch überlegen und konnte kurz vor der Halbzeitpause, erneut durch Kreutzer mit 2:0 in Führung gehen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit brachte Dennis Neu nach seiner Einwechslung einen neuen Schwung in die Partie.

Die Offensiv-Aktionen wurden in der 75. Spielminute durch Tobias Staub belohnt. Keine 2 Minuten später stand Staub erneut im Mittelpunkt, als er im 16er zu Fall gebracht wurde. Fabian Spaniol scheiterte jedoch am starken Gäste-Keeper Pascal Haus.

Der SVI stellte sich in der letzten Schlussviertelstunde hinten rein, war jedoch in den Konterchancen über Marc Schäfer immer wieder gefährlich.

Unsere Jungs gaben jedoch nicht auf. In der 91. Spielminute sorgte Pierre Bischara nach toller Vorarbeit von Pascal Schmidt für den viel umjubelten Ausgleich und krönte seine bärenstarke Leistung mit seinem Tor.